Drive into your future!

FAHRSCHULE REINHOLD

Du möchtest Deinen Führerschein machen? Wir helfen Dir gern dabei!

Unsere Führerscheine

PKW

Starte jetzt mit Deinem PKW-Führerschein. Auch als Intensivkurs!

Anhänger

Hier geht’s zu Deiner BE-Ausbildung!

Bewertungen

Top Fahrschule & Top Fahrlehrer! Nach meiner Theorieprüfung musste ich die Fahrschule wechseln, da ich mich dort sehr schlecht aufgehoben gefühlt habe und leider auch eine große Unsicherheit dem Autofahren... weiterlesen

Jan Desinger Avatar Jan Desinger
13. August 2022

Habe dort in kurzer Zeit Klasse C/CE absolviert und dank der guten Vorbereitung von Frank auch beides im Ersten Versuch bestanden. Fachlich top und beim LKW-Fahren hab ich mich auch... weiterlesen

Fabian Weisgerber Avatar Fabian Weisgerber
8. Februar 2022

Habe damals in Oberkassel ( als es den Standort noch gab) mein Motorradführerschein (A2) gemacht. Damals war ich schon super zufrieden, mit der Ausbildung. Heute habe ich dank Ralf und... weiterlesen

Henrik Fischer Avatar Henrik Fischer
8. Februar 2022

Nur zu empfehlen, wenn Sie LKW oder Bus Führerschein machen wollen. Aller Lehrer sind freundlich. Leute in Sekretariat und Verwaltung sind sehr nett.

Vaceslav Pflug Avatar Vaceslav Pflug
8. Juli 2023

Ich habe meinem Fahrlehrer Ali sehr zu danken. Er ist sehr lieb als Mensch und kann bei den Fahrstunden sehr professionelle Hilfen geben. Ich habe reibungslos meinen Führerschein erhalten obwohl... weiterlesen

Mia Kessel Avatar Mia Kessel
13. Dezember 2022

Eine sehr empfehlenswerte Fahrschule. Bin mehr als zufrieden! Steffi und Ulla die netten Damen am Empfang sind freundlich und sehr hilfsbereit. Ich wollte mich nochmal bei meinem Fahrlehrer Mo Abdallah... weiterlesen

Rufat Hasanovski Avatar Rufat Hasanovski
13. Dezember 2022
VIR Fahrschulauto

PKW Führerschein

Mach jetzt deinen Führerschein.

Transporter, Bus und LKW des VIR Verkehrsinstitut

BKF Ausbildung

Jetzt Berufskraftfahrer werden.

PKW fährt beim Training durch eine Wand aus Wasser.

Fahrsicherheit

Jetzt sicher fahren lernen.

Häufig gestellte Fragen beantwortet

Frequently asked Questions

Allgemeine Fragen

Gibt es eine bestimmte Anzahl an Pflichtstunden und was genau sind Sonderfahrten?

Ja, jeder Fahranfänger muss bei Erwerb des Führerscheins Theorieunterricht besuchen.

Bei Ersterwerb der Klasse B z.B. 12 Doppelstunden theoretischen Unterricht für den Grundstoff und 2 Doppelstunden Zusatzstoff.

Erweiterer, also jemand der schon eine Klasse im Vorbesitz hat braucht nur 6 Doppelstunden Grundstoffunterricht und 2 Doppelstunden Zusatzstoff bei Klasse B

Bei der praktischen Ausbildung sind z.B. 12 Sonderfahrten zu je 45 Minuten gesetzlich vorgeschrieben: 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten und 3 Nachtfahrten.

Bevor man aber diese Sonderfahrten absolvieren kann, stehen im Vorfeld natürlich Übungsfahrten auf dem Lehrplan, in denen grundsätzliche Fertigkeiten wie das Schalten, Losfahren oder das Einparken geübt werden. Auch sie dauern je 45 Minuten. Ziel ist, dass der Fahrschüler sich flüssig im Verkehr bewegen kann. Wie viele Übungsfahrten absolviert werden müssen, liegt im Ermessen des Fahrlehrers.

Wie lange dauert es durchschnittlich, bis man den Führerschein hat?

Den Führerschein zu machen, ist mit Zeitaufwand verbunden. Je nach gebuchtem Tarif entscheiden Sie über die Dauer Ihrer Fahrausbildung.

Gibt es auch Crash- oder Intensivkurse?

Ja, die Fahrschule Reinhold bietet für alle, die es eilig haben einen Fast Lane Tarif an. Bei Interesse an unseren Intensivkursen, rufe uns während unserer Öffnungszeiten an oder vereinbare einen unverbindlichen Beratungstermin. Gerne informieren wir Dich umfassend über die Möglichkeiten.

Wie läuft der theoretische Unterricht ab?

Im Theorieunterricht lernst Du alles über Verkehrsregeln und Verkehrsschilder und erhältst Tipps zu Fahrzeugtechnik und anderen Fragen aus dem Alltag eines Autofahrers.

Jeder Theoriestunde liegt stets ein Lehrplan zugrunde, der je nach beantragter Führerscheinklasse variieren kann. Am Ende des theoretischen Unterrichts steht die theoretische Prüfung.

Der Theorieunterricht findet in der Regel von Montag bis Donnerstagabend in einem unserer Ausbildungsräume in Düsseldorf-Pempelfort statt. Wo Du den Unterricht besuchst, kannst Du selbst wählen. Im Rahmen unseres Fast Lane Tarifs kannst Du Theoriestunden auch am Freitag und Samstag besuchen.

Kann man die fahrpraktische Ausbildung auch in einer anderen Sprache als Deutsch besuchen?

Grundsätzlich sollte die fahrpraktische Ausbildung in Deutsch stattfinden, da die Anweisungen des Prüfers während der fahrpraktischen Prüfung ausschließlich in deutscher Sprache gegeben werden.

Muss ich die theoretische Prüfung abgelegt haben, bevor ich meine praktischen Stunden antrete?

Nein. Gemäß Ausbildungsordnung ist dies nicht vorgesehen. Theoretischer und praktischer Unterricht laufen vielmehr in etwa parallel – wobei die theoretische Prüfung auf jeden Fall vor der praktischen Prüfung abgelegt werden muss.

Sind die Termine für praktische Fahrstunden flexibel?

Ja. Die Planung Deiner Fahrstunden richtet sich in erster Linie nach Deiner Verfügbarkeit. Empfehlenswert ist es, auch Fahrten am Tag und innerhalb der Woche einzuplanen, denn insbesondere abends und samstags sind unsere Fahrlehrer sehr gefragt.

Fragen zu PKW-Führerschein

Was kostet der PKW-Führerschein?

Pauschale Preise sind schwer festzulegen. Die tatsächlichen Kosten für den Führerschein hängen in erster Linie davon ab, wie viele Fahrstunden der Fahrschüler benötigt.

Was bedeutet B197?

B197 ist der neue Automatikführerschein, der es Führerscheinanwärtern ermöglicht trotz praktischer Prüfung im Automatikfahrzeug auch Schaltwagen fahren zu können.

Vorteil von B197 ist:

  • Man lernt beide Antriebsarten, also sowohl Schalt- als auch Automatikgetriebe kennen
  • Es gibt keine Einschränkungen im Führerschein

Die Praktische Prüfung kann mit Automatikgetriebe abgelegt werden.

Was sind die Voraussetzungen für B197?

  • Die praktische Ausbildung findet mit beiden Antriebsarten statt
  • Es müssen mindestens 10 Fahrstunden zu je 45 Min. mit einem Schaltwagen der Klasse B gefahren werden
  • Es muss eine 15-minütige Prüfungsfahrt mit einem Fahrlehrer in einem Schaltwagen, aber ohne TÜV-Prüfer gefahren werden.
  • Bei der praktischen Prüfung muss eine Bescheinigung nach Anlage 7 der Fahrschülerausbildungsordnung über das Absolvieren der Stunden und Testfahrt vorliegen

Wie kann ich einen Automatikvermerk entfernen lassen?

  • Mit Einführung der Schlüsselzahl 197 kann die Automatikbeschränkung sehr leicht nach mind. 10 Übungsstunden zu je 45 Min. mit dem Schaltwagen und der erfolgreichen 15-minütigen Testfahrt aufgehoben werden.
  • Die Praktische Prüfung, die früher vorgesehen war, ist nicht mehr notwendig
  • Die Schlüsselzahl 78 wird durch die Schlüsselzahl 197 ausgetauscht

Entstehen zusätzliche Kosten durch die Schlüsselzahl 197?

  • Bei der Antragstellung entstehen Kosten von ca. 30,00€ für die Eintragung der Schlüsselzahl
  • Der Ersterwerb der Klasse B197 ist im Vergleich zur normalen Klasse B nicht teurer, da die vorgeschriebenen Übungsstunden im Schaltwagen in die Ausbildung integriert werden.

Fragen zur Prüfung

Wie läuft die theoretische Prüfung ab?

Nachdem die vorgeschriebene Anzahl an Theoriestunden abgelegt wurde, du in deinem digitalen Lernmaterial prüfungsreif bist und dein Antrag beim Straßenverkehrsamt genehmigt wurde, kannst Du Deine theoretische Prüfung beim TÜV ablegen. Innerhalb der Prüfung bearbeitest Du dann einen Multiple-Choice-Fragebogen, bei dem der im Theorieunterricht behandelte Stoff abgefragt wird.

Bei einer Fehlerpunktezahl von 11 oder mehr, gilt die Prüfung als nicht bestanden. Dabei bilden sich jedoch auch Ausnahmen: Werden zwei mit fünf Punkten bewertete Fragen falsch beantwortet, so ist die Prüfung ebenfalls nicht bestanden. Fragen mit diesem Punktewert beherbergen stets das Ablegen der Kenntnisse über fundamentales Wissen, beispielsweise über herrschende Vorfahrtsregelungen.

Was passiert, wenn ich durchfalle?

Solltest Du die Prüfung nicht bestehen, kannst Du sie nach Ablauf von 14 Tagen wiederholen.

Wie läuft die praktische Prüfung ab?

In der praktischen Prüfung werden alle Fähigkeiten geprüft, die während der Fahrausbildung geübt wurden. Die Prüfungsfahrt kann Dich daher auf Stadt-, Land- und Bundesstraßen sowie auf die Autobahn führen. Die Route bestimmt der Prüfer. Zu den geprüften Fähigkeiten gehören auch Grundaufgaben wie z.B. Gefahrenbremsungen oder das Einparken. Es können Fragen zur Technik des Fahrzeugs gestellt werden

Welche Unterlagen muss ich bei der Antragsstellung vorlegen?

Bitte lege für die Antragsstellung folgende Unterlagen vor:

  • biometrisches Passbild
  • aktueller Personalausweis oder Reisepass
  • vom Optiker oder Arzt ausgefülltes Formblatt zum Sehtest
  • Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs